Seite 2 von 3

 

zurück

Künstlerischer Prozess

 

Was mich mein Leben lang begleitet hat und vermutlich auch nicht mehr loslassen wird, ist das ständige Verlangen mich beim betrachten gemalter und fotografischer Abbildungen nicht nur ihrer räumlichen Täuschung hinzugeben, sondern das flächige Geheimnis zu erfassen, das doch eigentlich die wahre Gestalt eines jeden Bildes ist.

 

Diese Erlebnisse im Sehen offenbarten sich mir natürlich nicht von Heute auf Morgen. Ich musste meinen Blick dafür schulen. Die intensive Beschäftigung mit der Malerei ebenso wie die beobachtung der Natur bewirkten das.

 

Dabei wurde mir klar, das ich beim Malen zweidimensionale Welten erschaffe. Die flächig gestalteten Bildelemente werden für den Betrachter zu Dingen der räumlichen Welt.

Umgekehrt werde ich zu einem Bobachter, der im Gemälde die flächigen Gestaltungselemente sehen will, die für das wesentliche an der Wirkung eines Bildes verantwortlich sind.

nächste Seite

 

 

 

 

Copyright 2010 | Joachim Kuehner | Mörikestraße 11 | 74385 Pleidelsheim
Fon: +49 7144 - 888 98 83 | Fax: +49 7144 - 888 99 30 | mobil: +49 (0)157 - 788 34 912